Box-Sport-Vereinigung Freiburg e.V.

Linie

Zufriedene Besucher in der Mooswaldhalle: Box-Gala der Box-Sport-Vereinigung Freiburg

Freiburg, 21.10.06

Rund 350 Zuschauer besuchten die Box-Gala der Box-Sport-Vereinigung Freiburg am 21. Oktober 2006 in der Mosswaldhalle in Freiburg-Hochdorf. Trotz mehrerer Großveranstaltungen in und um Freiburg herum, konnten die Veranstalter mit dieser Zahl mehr als zufrieden sein. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass sich der Boxsport in der Region auf eine große und beständige Zahl von Zuschauern verlassen kann.

Neun interessante Begegnungen standen auf dem Programm, darunter auch ein Kick-Boxkampf und ein Frauen-Boxkampf. An sechs Kämpfen waren Athleten der BSV Freiburg beteiligt. Dabei gab es zwei Siege und vier Niederlagen für die Teil-nehmer aus Freiburg.

Bei den Frauen sorgte Claudia Grammelspacher von der BSV Freiburg für einen der beiden Siege. Bei ihrem Debüt als Boxerin gewann sie in der Gewichtsklasse bis 57 kg gegen Sarah Stahlberger, ebenfalls Debütantin, vom Karlsruher Sport-Club klar nach Punkten. Die Freiburgerin verschaffte sich gleich zu Beginn des Kampfes mit einigen klaren Treffern den nötigen Respekt.

Einen weiteren Punkt-Erfolg steuerte bei den Kadetten in der Gewichtsklasse bis 69 kg Andreas Mazara, BSV Freiburg, bei. Er bezwang Benjamin Klein vom SC Schriesheim auf Grund von zahlreichen klaren Treffern in der ersten und zweiten Runde. Die dritte Runde konnte der Schriesheimer zwar ausgeglichen gestalten; zu einem Sieg reichte es jedoch nicht mehr.

Eine knappe Punktniederlage gab es bei den Junioren in der Gewichtsklasse bis 75 kg für Ilja Kolb, BSV Freiburg, gegen Osman Sikilar vom Karlsruher SC.

In einem schnellen Kampf in der Männer-Klasse bis 64 kg unterlag der Freiburger Noemio Carapinha dem Singener Alexander Becker deutlich nach Punkten. In der ersten Runde musste der Freiburger nach zwei Wirkungstreffern bereits angezählt werden. In der Folgezeit wirkte er gehemmt und bot dadurch seinem Gegner immer wieder die Möglichkeit, weitere klare Treffer zu setzen.

Der Kampf in der Männer-Klasse bis 91 kg zwischen Andreas Becker, BSV Freiburg, und Christian Mendes, Panza GYM Straßburg, endete äußerst knapp mit 33 zu 32 Punkten zu Gunsten des Franzosen. Obwohl Becker zweimal angezählt werden musste, gelang es ihm, den Kampf lange Zeit offen zu gestalten.

Für Sven Schemmer, BSV Freiburg, gab es beim Kickboxen der Männer, Gewichtsklasse bis 95 kg, bei seinem Debüt als Kickboxer gleich eine bittere K.o.-Niederlage in der zweiten Runde. Durch klare Fausttreffer lag er gegen Dimitri Frison, Kickboxing Freiburg, bis zu diesem Zeitpunkt deutlich in Führung. Mit einem starken Kopftreffer in der Mitte der zweiten Runde schickte Frison jedoch den BSV-Kämpfer auf die Bretter. Es war wohl weniger die Schlagwirkung, sondern eher das Aufschlagen mit dem Hinterkopf auf den Ringboden und die damit auftretende Benommenheit, die den dritten Mann im Ring, Bert Teuchert, veranlasste, den Kampf vorzeitig zu beenden.

Die weiteren Kämpfe endeten wie folgt:

Jun. 64 kg Aytekin Yörici (BR Knielingen), Punktsieger über
Michael Emaschov (BC Weil)
Män. 69 kg Tareg Baglane (PG Straßburg), Punktsieger über
Issa el Sleimann (BK Reutlingen)
Män. 75 kg Aras Mohayeri (BC Singen), Punktsieger über
Thomas Boltz (BK Reutlingen)

21. Oktober 2006