Box-Sport-Vereinigung Freiburg e.V.

Linie

Südbadische Meisterschaften der Amateur-Boxer: Drei Titel für die Box-Sport-Vereinigung Freiburg

Freiburg, den 19.03.00

Vor rund 250 begeisterten Box-Fans in der ausverkauften Schloßbuck-Halle in Freiburg-Munzingen ermittelten am Samstag die südbadische Amateur-Boxer ihre Meister. Mit zwölf Vereinen, die insgesamt 41 Aktive gemeldet hatten, fand diese Meisterschaft ein bemerkenswert gutes Echo.

Das beste Gesamtergebnis mit vier Meistertiteln erzielte das Team BW Lahr. Mit je drei Titeln folgen die Mannschaften des KSV Konstanz, des BRK Klettgau und der BSV Freiburg. Je einen Titel errang die Mannschaft des BC Müllheim, des AC Oppenau, der BSV Radolfzell und des BC Riegel.

In der Jugendklasse bis 51 kg bezwang Moritz Pohlmann (BSV Freiburg) mit einem Punktsieg seinen Gegner Khalid Ishag (BRK Klettgau). Für eine Überraschung sorgte in der Juniorenklasse bis 57 kg Mustafa Fellanxa (BSV Freiburg) mit einem deutlichen Punktsieg über Andreas Jung (BRK Klettgau).

Weniger gut lief es in der 71 kg-Klasse der Senioren für Felix Siegel (BSV Freiburg). Im Halbfinale gelang ihm gegen Mike Späthe (BRK Klettgau) noch ein deutlicher Punktsieg. Im Finale unterlag dann der Freiburger äußerst knapp nach Punkten gegen Arif Dirim (BC Riegel).

Den besten Kampf der Veranstaltung lieferte in der Gewichtsklasse der Senioren bis 81 kg einmal mehr Gerhard Wehrle (BSV Freiburg) gegen Sinan Özata (BRK Klettgau). Gleich von Beginn an setzte der Freiburger mit einer Serie von klaren Treffern den Klettgauer gewaltig unter Druck. Der Kampf endete vorzeitig in der dritten und vorletzten Runde durch Abbruch.

19. März 2000