Box-Sport-Vereinigung Freiburg e.V.

Linie

Ertac Yüce ist Baden-Württembergischer Meister in der Jugend bis 60kg

Die Vorkämpfe zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Jugend und Junioren fand vom 22.02 – 24.02 statt. Für Freiburg starteten Butrint Kruezi, Ertac Yüce, Amon Kornmeier und Daniel Kornmeier. David und Raphael Kornmeier hatten leider keine Gegner, so dass sie direkt für das Finale der Baden-Württembergischen Meisterschaften am 02.03 qualifiziert sind.
Am 22.02 startete Butrint Kruezi bei den Junioren bis 54kg gegen Nikola Rados die Kämpfe für den Freiburger BSV. Butrint war nervös und begann den Kampf sehr unkonzentriert.  Sein Gegner konnte dies ausnutzen und kam immer: wieder zu klaren Treffern. Erst in der dritten Runde wachte Butrint auf. Leider war dies zu spät, so dass der Kampf mit 13:6 an Nikola Rados ging, der sich hiermit für das Finale qualifizierte.

Am 23.02 bekam Butrint Kruezi erneut die Chance auf den Finaleinzug. Sein Gegner hieß hierbei Sen Batuhan. Diesmal startete Butrint wesentlich motivierter und aktiver. Ihm gelang es immer wieder seinen Gegner durch klare und harte Treffer zu beeindrucken. Butrint gelang es den Kampf über alle drei Runden zu dominieren und so im zweiten Anlauf das Finale zu erreichen. Hier bekommt er es wieder mit Nikolas Rados zu tun.

Am 24.02 kämpfte Ertac Yüce gleich im Finale gegen Allesandrino Rinaldo-Pio aus Esslingen. Ertac fand zu Beginn nicht gut in den Kampf. Sein Gegner machte es ihm sehr schwer. Trotzdem gelang es Ertac immer wieder seine starke Schlaghand ins Ziel zu bringen. Je länger der Kampf ging desto klarer wurde es für den jungen Boxer Ertac Yüce. Er entschied den Kampf 11:7 für sich und ist nun Baden-Württembergischer Meister Junioren Gruppe B Bis 60 kg.

Danach startete der Kaderboxer Daniel Kornmeier bei der Jugend bis 64kg ins Turnier. Er bekam es mit dem Villinger Artur Terre zu tun, den er bereits aus dem Vorjahresfinale kannte. Damals entschied Daniel den Kampf für sich. Der Villinger Boxer hatte sich einiges vorgenommen und war von seinem Trainer sehr gut auf Daniel eingestellt worden. Daniel ließ sich hierdurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen und konnte seinen boxerischen Stil durchsetzen. Immer wieder gelangen ihm klare Treffer gegen den Rechtsausleger aus Villingen. Daniel dominierte dabei den Kampf klar über die gesamte Distanz und gewann das Halbfinale somit 12:6. Im Finale trifft er auf Ivan Kischenko aus Villingen.

Im letzten Kampf mit Beteiligung des BSV-Freiburg bekam es Amon Kornmeier in der Jugendgewichtsklasse bis kg mit dem Rottweiler Adrian Kraniqi zu tun. In einem harten Kampf gelangen beiden Boxern immer wieder klare Treffer. Bis kurz vor Schluss war der Kampf der ausgeglichen. Dann machten sich allerdings bei Adrian konditionelle Probleme bemerkbar, die Amon geschickt nutzte um sich einen Vorsprung von 2 Punkten zu erkämpfen. Amon gewann schließlich verdient mit 9:7 Treffern und bekommt es im Finale mit Daniel Hoffman aus Bad Mergentheim zu tun.

Damit finden am 02.03 beim Finale der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Leonberg zu folgenden Kämpfen mit Beteiligung von Boxern des BSV-Freiburg:
1)Juniren 54 kg B: Butrint Kruezi vs Nikola Rados (Gold Blau Stuttgart)
2) Junioren 60 kg: David Kornmeier vs, Artur Sauer(Villingen)
3) Junioren 70 kg: Raphael Kornmeier vs. Cenel Cakaj
4) Jugend 64 kg : Daniel Kornmeier vs Ivan Kischenko (Villingen)
5) Jugend 69 kg: Amon Kornmeier vs Daniel Hoffmann (Bad Mergentheim)

Die Sieger sind jeweils automatisch für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Wie wünschen den Kämpfer an dieser Stelle viel Erfolg!

26. Februar 2013