Box-Sport-Vereinigung Freiburg e.V.

Linie

BSV Freiburg mit fünf Kämpfern beim BW Cup in Schriesheim

Am 23.06 fand der BW Cup in Schriesheim statt. Bei den insgesamt 34 Kämpfen war der BSV Freiburg bei fünf vertreten. Mit David und Raphael Kornmeier, Kreuzi Butrind, El Chehade Ibrahim und Trat Patric war Valeriu Codreanu zuversichtlich gute Kämpfe zu sehen.
Den Anfang machte Kreuzi Butrind bei den Kadetten bis 57 kg. Er kämpfte gegen Kai Bodenberg vom Karlsruher SC. Butrind begann sehr verhalten und traute sich nicht so recht an den Gegner ran. Erst nach ein paar Treffern gegen ihn wurde er aktiver und konnte den Kampf offen gestalten. Obwohl er letztendlich knapp verlor war sein Trainer recht zufrieden und hofft dass er das nächste Mal von Anfang an mehr Selbstvertrauen zeigt.
Den zweiten Kampf bestritt David Kornmeier in der Klasse bis 63kg bei den Kadetten gegen Bayraktari Qentrim vom VFL Sindelfingen. Als Deutscher Vizemeister und frisch von einem Trainingslager begann David den Kampf sehr selbstbewusst. Er hatte sich viel vorgenommen und wollte den Kampf sichtbar unbedingt durch k.o. gewinnen. Allerdings konzentrierte er sich dabei zu lange auf harte Schläge, so dass ihn sein Gegner immer wieder mit schnellen Kombinationen überraschen konnte. Trotz der Anweisungen seines Trainers versuchte David es in der zweiten Runde auf die gleiche Weise. Erst in der dritten Runde besann er sich auf seine Stärken und folgte dabei den Anweisungen des Trainers. Leider kam der Aufschwung zu spät, so dass er den Kampf verlor.
Den nächsten Kampf bestritt Raphael Kornmeier bei den Junioren bis 75kg gegen Lukac Aman vom BC Rheintal (Schweiz). Von Anfang an hat Raphael gezeigt, dass er gewinnen will. Er kämpfte über alle Runden aggressiv und überlegen und konnte sich so den Sieg sichern.
Im vierten Kampf des BSV-Freiburg bekam es El Chehade Ibrahim in der Jugend bis 60kg mit Ozurt Göllkan vom Fit Boxing Esslingen zu tun. Ibrahim hatte zu Beginn sehr viel Respekt, den er im Laufe des Kampfes allerdings ablegte. Es gelang ihm die Anweisungen seines Trainers umzusetzen und wurde verdient Sieger. Valeriu Codreanu war mit dem zweiten Kampf seines Schützlings sehr zufrieden und hofft, dass sich dieser weiter so erfolgreich präsentieren kann.
Der letzte Kämpfer des BSV-Freiburg war Patric Trat der es in der Jungendklasse bis 64kg mit Carlos Green vo BS Waldorf zu tun bekam. Leider zeigte Patric unnötig viel Respekt vor seinem Gegner. Er konnte seine Größenvorteile und technische Überlegenheit nicht ausnutzen. Auch die Anweisungen seines Trainers konnte er nicht wie im Training umsetzen, so dass er den Kampf letztendlich verdient verlor.

6. Juli 2012